Seite auswählen

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Wir fangen mit den „bad news“ an: Ihr müsst Zeit investieren und auch etwas dafür tun. Die gute Nachricht dabei ist: Haare pflegen kann Spaß machen und wenn dann die Resultate eintreffen, macht es erst recht gute Laune. Hier sind die 5 Schritte zu gesünderem Haar:

1. Jeden Tag hegen und pflegen

Das richtige Shampoo sollte immer auf das Haar abgestimmt sein. So werden die Haare in Verbindung mit einem Conditioner auch wirklich gepflegt und auf Defizite in der Struktur wird eingegangen, alles andere macht keinen Sinn.

2.Immer mit der Ruhe

Mit dem Handtuch die Haare abtupfen und vor allem nicht rubbeln, das kann die Haare auf Dauer schädigen und Haarbruch verursachen. Auch durch zu spitze Kämme und Bürsten kann das Haar stark beschädigt werden. Mit der Anordnung der Borsten bei der ikoo brush kann so etwas nicht passieren, auch in der Tasche kann sich jeder mit der ikoo pocket unterwegs super die Haare kämmen, ohne Schäden anzurichten. Achtet auch beim Styling mit Hitze auf dementsprechenden Schutz mit einem Hitzespray, da heiße Föhnluft oder das Glätteisen/Lockenstab das Haar strapazieren können.

3.Besondere Pflege

1-2 x wöchentlich eine Haarkur mit der ikoo brush einmassieren und gründlich ausspülen, beachtet die Einwirkzeit, die vom Hersteller der Kur empfohlen wird und haltet diese ein – ihr könnt das Haar sonst auch überpflegen und beschweren, das Gegenteil wird erreicht. Über Nacht nach Bedarf ein kräftiges Arganöl in die Spitzen geben, pures Öl gibt es oft im Reformhaus oder es findet sich sogar jemand, der euch eines aus dem Marokko-Urlaub mitbringen kann. Eine günstige Pflege Alternative ist das Kokosöl, über das wir hier schon berichtet haben.

4.Regelmäßig zum Friseur

Zur Regelmäßigkeit sollte auch der Friseurbesuch gehören. Kaputte Spitzen schneiden, evtl. Strähnchen oder Farbe nachgeben. Das alles immer von einem Profi machen lassen, der sich in punkto Haare einfach am besten auskennt.

5. Pflege im und nach dem Urlaub

Wenn ihr die Möglichkeit habt, lasst eure Haare an der Luft trocknen. Durch Salzwasser/Chlor nach dem Schwimmen sind die Haare angegriffen, die Sonne tut dann ihren Rest. Gebt Sonnenschutz auch in die Haare, im Fachhandel/Drogerie gibt es da eine große Auswahl. Nicht, dass ihr nach dem Urlaub mit strohigen und ausgetrockneten Haaren nach Hause zurückkommt. Füllt euch für die Reise auch euer Lieblings-Öl in ein kleines Fläschchen um, so habt ihr intensive Pflege stets dabei und müsste auch im Urlaub nicht darauf verzichten.

Pin It on Pinterest

Share This