ikoo - die Hair Care Experten

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Abnehmen mit Cardio-Training

Kalorien verbrennen und dadurch abnehmen – viele Frauen versuchen es einfach auch durch Cardio-Training. Bei dieser Fitnesssportart geht es aber nicht nur ums Kalorien verbrennen, sondern auch um die Ausdauer. Das Cardio-Training ist alternativ – statt im Fitnessstudio unter professioneller Anleitung – dabei auch einfach zuhause durchführbar. Entweder in den eigenen vier Wänden mit diversen Hilfsmitteln und auch Profi-Geräten, oder in der freien Natur beim Joggen, beim Radfahren oder beim Schwimmen. Diese Sportarten gelten als besonders beliebt bei Frauen.

Geld ausgeben für ein Cardio-Gerät?

Während im Sommer kein Problem besteht ein Cardio-Training in der freien Natur durchzuführen, ist das im Winter schon ein bisschen schwerer. Dann ist man auf die eigenen vier Räume angewiesen, wenn man in keinem Fitnessclub Mitglied ist bzw. einem eine Mitgliedschaft viel zu teuer ist. Es gibt dabei zwei Möglichkeiten: Entweder ein Cardio-Training ohne Equipment durchzuführen oder ein Cardio-Gerät kaufen. Wer etwas Platz hat, der kann sich ruhig für den Kauf von einem Cardio-Gerät entscheiden, vorausgesetzt die nötigen finanziellen Mittel stehen hier zur Verfügung. Wer genügend Platz hat, zum Beispiel im Keller oder auf dem Dachboden und diese Räume auch ausreichend ausgebaut und beheizbar sind, kann man dort in Erwägung ziehen ein Cardio-Gerät aufzustellen. Allerdings erfordert dies eine Investition von gleich mehreren tausend Euro. Denn so teuer sind gute Rudergeräte, Crosstrainer oder Laufbänder. Von sehr günstigen Geräten sollte man die Finger lassen. Dazu raten auch Verbraucherportale. Wichtig ist, dass ein derartiges Gerät ausreichend Trainingsmöglichkeiten bietet und auch die Möglichkeit zur Pulsmessung.

Training mit kleinen Hilfsmitteln

Wer keinen Platz in der Wohnung oder im Haus hat für ein großes Cardio-Gerät, der sollte sich nach kleinen Hilfsmitteln umsehen. Denn der Platzbedarf ist wirklich der einzige Grund häufig, warum sich nur wenige für zuhause ein derartiges Gerät zulegen. Als kleine Hilfsmittel für ein Cardio-Training gelten Hanteln und Gewichte und ein Springseil. Vor allem der Umgang mit dem Springseil wirkt auf Frauen sehr vertraut. Denn dies Bewegungsabläufe damit kennt man schließlich schon vom Schulsport-Unterricht.

Training ohne Hilfsmittel

Wenn das Wetter zum Radfahren, Schwimmen gehen oder Joggen wirklich zu schlecht ist, um ein Cardio-Training im Freien zu absolvieren, geht es nötigenfalls auch völlig ohne Hilfsmittel. Das heißt wer sein Cardio-Training bei schlechtem Wetter in die eigen vier Wände verlagern muss, der sollte sich auf Übungen beschränken, wie
. Situps
. Hampelmann
. Liegestütze
. Kniebeugen

Zwar handelt es sich hier nicht gerade um eine sehr effektives Cardio-Training. Doch übergangsweise für die Schlechtwetter-Tage genügt das völlig. Der Vorteil: Alle diese Übungen kennt man schon aus dem Schulsport-Unterricht. Es fällt daher nicht schwer diese Übungen allein korrekt durchzuführen. Der Nachteil: Bei bereits vorangeschrittenem Trainingsstand bringen diese Übungen allein gar nichts. Das heißt es stellt sich kein weiterer Trainingseffekt sein.

Fazit

Ein effektives Cardio-Training zuhause durchzuführen ist nicht schwer. Es bedarf weniger oder gar keiner Hilfsmittel dafür. Angeschafft werden kann natürlich auch ein Cardio-Gerät. Dieses hat den Nachteil, dass es sehr teuer und vor allem auch sperrig ist vom Platz her. Gerade ein Cardio-Training lässt aber die Pfunde regelrecht purzeln. Daher lohnt sich sogar die Anschaffung von einem recht teuren professionellen Cardio-Gerät durchaus.

Pin It on Pinterest

Share This