Trockenes Haar ist eines der Frizz-Grundübel. Wer bereits mit Frizz zu kämpfen hat, kann mit einer gezielten Haarpflege auch das Problem der trockenen Haare lösen – eine Win-Win-Situation.

Anti Frizz Produkte gegen Trocknes Haar einsetzen

Es gibt verschiedene Ursachen von Frizz. Zu den häufigsten Ursachen zählen trockene Haare. Gegen Frizz kann man aber etwas unternehmen. Damit bekämpft man auch gleich das Grundübel – die trockenen Haare. Es gibt im Handel zahlreiche Anti Frizz Produkte. Diese versorgen das Haar mit Proteinen und Feuchtigkeit, also genau mit dem was trockenem Haar fehlt. Es gibt verschiedene Anti Frizz Produkte, die je nach Stärke des Haarproblems zu Anwendung kommen – vom Shampoo über Spülung bis zu Haaröl. Anti Frizz Conditioner eignet sich auch zur Alleinverwendung, wenn das Haarproblem nicht allzu groß und die Haare nicht allzu trocken sind. Bei starkem Frizz und sehr trockenen Haaren kommen Haarmasken zum Einsatz mit Anti Frizz Wirkung. Nach der Pflege mit Anti Frizz-Produkten sollte das Haar mit natürlichen Ölen oder Haarcreme versiegelt werden. Aufgebracht werden die Anti Frizz-Produkte in das noch nasse Haare direkt nach dem Waschen.

Anti-Frizz richtig anwenden

Die Einwirkzeit entspricht exakt der Zeit, die man benötigt, um die Zähne zu putzen. Dies kann im Rahmen der Morgen- oder Abendroutine im Badezimmer auch erledigt werden. Die Haare bleiben dabei in einen Handtuch-Turban gewickelt. Nach dem Einwirken der Anti Frizz-Produkte sollte das Haar an der Luft getrocknet werden. Strapaziertes bzw. trockenes Haar sollte man nicht mit dem Föhn trocknen. Wenn es schnell gehen muss, kann man die Kaltstufe nutzen. Föhnluft trocknet das eh schon geschädigte Haar nur zusätzlich aus. Dank der hervorragenden Wirkung der Anti Frizz-Produkte ist es möglich, dass selbst stark zur Trockenheit neigende Haare wieder revitalisiert bzw. repariert werden können.

Share This