Seite auswählen

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Ihr wart immer ein Fan von Ombrè, aber wollt mal was Neues ausprobieren? Wie wärs denn mit Babylight Strähnchen?! Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass die Natürlichkeit hervorgehoben wird und die Strähnchen nur alle 4 Monate erneuert werden müssen, was wiederum nicht so schädlich für die Haare ist.

Wir beschweren uns ja gerne mal über unsere Haare… hier glänzt es zu wenig und da ist zu wenig Volumen, ach, wir finden immer was, was uns stört. Zumindest den Glanz und das Leuchten lässt sich mit diesem Trend hervorholen, es sieht nach sonnengeküsstem Haar aus und nicht nach Blocksträhnen. Liebt ihr diesen Sonnenschimmer in den Haaren auch so sehr wie wir?

Wie werden die Babylights gemacht?

Lasst das unbedingt von einem Profi machen, damit ihr genau den Effekt erzielt, in dem es hierbei geht. Es sollten verschiedene Farbtöne angemischt werden, die einen Tick heller sind und diese dann abwechselnd in besonders feinen Strähnchen in die Haare gegeben werden. Das dauert zwar seine Zeit, aber es lohnt sich zu warten (nutzt die Zeit und lest in unserem Magazin die Tipps&Tricks rund um die Haare).

Die Haare werden danach nicht nur gesünder und glänzender aussehen, sondern vor allem auch dicker mit mehr Volumen.

Nehmt unbedingt ein Shampoo/Conditioner für gefärbtes Haar, damit euch der Glanz nicht verloren geht und denkt dran: Conditioner nur in die Haarlängen geben und mit der ikoo einkämmen, so erwischt ihr wirklich jedes Haar.


 

Quellen:
karliekloss Instagram
toni_garrn Instagram
oficialjdunn Instagram
tatjanamariposa Instagram

Pin It on Pinterest

Share This