Seite auswählen

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Afrohaare, Naturkrause Haare oder Afrolocken, sind sehr mühsam zu pflegen und zu stylen. Das ist häufig anstrengend und nervend. Viele empfinden dabei ihre Naturlockenpracht auch eher als störend, anstatt als schön und greifen häufig zum Glätteisen. Die Pflege wird zudem erschwert, weil die Afrohaare meist von Natur aus trocken, und daher auch schwieriger zu glätten gehen. Das Problem ist nämlich, dass Hitze Afrohaar leicht zum brechen bringen kann bzw. Spliss verursacht und das Haar mit der Zeit noch weiter abstumpft. Afrohaare sind der schwächste Haartyp und daher anfälliger für Haarbruch. Eine regelmäßig Protein- und Feuchtigkeitsbehandlung ist deshalb besonders wichtig, vor allem wenn die Haare länger sind. Selbst das Kämmen ist bei diesem Haartyp keineswegs einfach. Sie neigen zum Verknoten, weshalb grobzinkige Kämme eher ungeeignet sind – auch herkömmliche Naturhaarbürsten schaden eher.

Vorarbeit mit Relaxer

Wer Afrohaar hat und es dauerhaft glätten und entkrausen möchte, der muss einiges beachten. Vor der Haarglättung mit dem Glätteisen empfiehlt sich auf jeden Fall eine vorherige Behandlung mit einem Relaxer, einer chemische Substanz aus Natriumhydroxid, aus Ammoniumthioglykolat oder Guanidinhydroxid. Die Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die Haare gepflegt, aufgeweicht und für das Glätten vorbereitet werden. Es gibt sie in verschiedenen Stufen, entsprechend der Haarstruktur. Der Relaxer hilft dabei das Haar mit dem Glätteisen zu glätten und die Krause ein bisschen zu bändigen. Die Behandlung repariert gleichzeitig auch Schäden am Haar. Entsprechende Produkte für die Anwendung zu Hause können im Internet bestellt werden.

Afrohaar mit dem Glätteisen glätten

Beim Glätten mit dem Glätteisen ist darauf zu achten, dass dieses nicht zu heiß ist. Die Afrohaare sind besonders empfindlich und brechen unter dem Einfluss von Hitze sehr schnell ab. Besonders gute Ergebnisse kann man beim Glätten mit dem Glätteisen erzielen, wenn man kleinere Partien glättet. Das ist zwar aufwändiger und dauert länger, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ganz wird man die Locken mit dem Glätteisen allerdings nicht herausbekommen. Wichtig ist, dass das Haar höchstens feucht, jedoch nicht nass ist, wenn man es mit dem Glätteisen behandelt. Beste Ergebnisse lassen sich mit dem e-styler erzielen, der auch in der Handhabung wesentlich einfacher ist als ein herkömmlichen Glätteisen. Er zaubert das Haar in wenigen Augenblicken glatt, als hätten wären die Locken nie da gewesen.

Glätten mit Chemie

Wem die Prozedur mit dem Glätteisen zu zeitraubend ist, der kann auch eine chemische Haarglättung bei Afrohaaren vornehmen. Zunächst muss das Haar dafür aber formbar gemacht werden. Dafür werden Produkte verwendet die denen einer Dauerwelle gleichen, nur dass diese statt Locken glatte Strähnen machen. Auch hier kommt zunächst ein Relaxer zum Einsatz bevor das Glättungsprodukt aufgetragen wird. Produkte mit Alkohol sollten vermieden werden um die Locken glatt zu machen, denn dieser Inhaltsstoff trocknet das Haar stark aus. Gängige Produkte sind Keratin, Tannin oder Chi. Wichtig ist hier immer ein Allergietest, da die Produkte auch auf die Kopfhaut einwirken, und hier allergische Reaktionen hervorrufen können.

Pretty woman in bath robe drinking coffee


Naturprodukte aus dem Afro Shop

Am Besten verwendet man bei der Glättung Naturprodukte aus dem Afro Shop. Diese sind genau abgestimmt auf die Bedürfnisse dieses Haartyps, egal ob diese dauerhaft oder nur für den Abend mit Glätteisen gestylt werden sollen. Die Verkäufer dort kennen sich mit den entsprechenden Problemen der Afrokrause gut aus und können spezielle Produkte empfehlen, die Spliss vermeiden helfen.

Auch Männer glätten ihre Haare

In der heutigen Zeit, wo der Afrolook nicht mehr so modern ist, glätten natürlich auch Männer ihre Haare, wenn sie sie etwas länger tragen. Das Glätten kurzer Haare ist eher problematisch, da man die Haare im wahrsten Sinne des Wortes nicht in den Griff bekommt. Die Haare müssen natürlich länger sein als das Glätteisen. Für Männerhaare gibt es spezielle Produkte zum Glätten und für die Haarpflege. Grundsätzlich sind aber auch die Produkte für Frauen geeignet.

Unser Fazit

Afrohaare kann man, auch wenn es etwas aufwändiger ist, durchaus auch durch Glätten komplett anders stylen. Wichtig ist, dass die Haare zuvor mit einem Relaxer behandelt werden, damit sie nicht brechen.

 


 

Pin It on Pinterest

Share This