Seite auswählen

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Naturkosmetik ohne hormonelle Stoffe oder Silikone sind immer mehr im Kommen. Incis lesen ist normal geworden oder das scannen von Barcodes auf den Produkten mit Hilfe einer App, um die schlechten Inhaltsstoffe rauszufinden. Also nicht nur auf die Ernährung wird geachtet, sondern auch immer mehr auf das, was man sich von „außen“ auf das Gesicht gibt.

In der Werbung lesen wir meistens nur von Pflegeölen der großen Marken, die dann wiederum mit Duftstoffen etc. versetzt sind und gar nicht mehr so „rein“ sind, wie eigentlich erhofft.

Doch in der Apotheke oder im Reformhaus gibt es genügend Alternativen, die nicht nur preisgünstiger sind, sondern vor allem vom Inhalt her wirklich „rein“ sind.

 

Mandelöl
Ideal bei trockenem Haar und um Spliss an den Haarspitzen zu vermeiden. Der Geruch ist ein Traum, Zink und Biotin sind nur zwei der vielen Inhaltsstoffe. Tipp: Mit einem Wimpernbürstchen das Öl auf Augenbrauen und Wimpern geben, regt das Haarwachstum an.
Anwendung: Auf die Haare geben und mit Frischhaltefolie einwickeln. 1 Stunde einwirken und ganz normal auswaschen.
Preis: 100ml ab ca. 14€

 

Rizinusöl

Vor allem bekannt bei Magen/Darm Problemen, hilft Rizinusöl aber auch sehr den Haaren, Augenbrauen oder sogar den Wimpern – durch Wachstumsförderung. Es regt den Kreislauf der Haarfollikel an und gibt kontinuierlich Nährstoffe ab.
Anwendung: Auf die Kopfhaut geben, einmassieren und zwischen 15 und 20min. einwirken lassen. Gut auswaschen.
Preis: 100ml ab ca. 3€

 

Avocadoöl

Bei sehr trockenem Haar schützt und repariert Avocado-Öl ganz hervorragend. Es regeneriert und absorbiert Schadstoffe, die wir uns täglich durch die Umwelt in den Haaren hinzuziehen.
Anwendung: Wie eine Haarmaske verwenden und ca. 20 min. einwirken lassen. Da das Öl sehr zäh ist, empfehlen wir, es mit einer ikoo vom Oberkopf nach unten einzubürsten, so erwischt ihr auch wirklich jede Strähne. Wie immer bei allen Ölen gut auswaschen.
Preis: 100ml ab ca. 4€

 

Olivenöl

Was wirklich jeder bei sich in der Küche stehen hat, ist ein gutes Olivenöl. Aber nicht nur der Salat schmeckt damit besser, die Haare können davon auch profitieren. Es verstärkt den Glanz und verhindert Spliss, zusätzlich gibt es Feuchtigkeit ab, was gerade jetzt im Sommer super für alle Haare ist.
Anwendung: Im Sommer alle 2 Monate in die Haarlängen geben, vor allem nach einem Urlaub am Mittelmeer sehr zu empfehlen.
Preis: 100ml ab ca. 1€

 

Karité Fett
Mit prominenter Unterstützung ist Karité Fett bekannt geworden. Bei trockenem Haar ist es eine große Hilfe, durch die erfrischende, pflegende und vor allem schützende Wirkung. Nicht erschrecken, das Fett hat eine dicke, jedoch formbare Konsistenz.
Anwendung: Nehmt eine haselnussgroße Portion in die Hände und erwärmt sie durch reiben bis das Fett sich in flüssiges Öl verändert hat. Massiert das Öl in die Haare ein, bis zu 2 Stunden unter einem Handtuch einwirken lassen (dabei idealerweise in die Sonne setzen, die Wärme verstärkt die Wirkung) und mit Wasser ausspülen.
Preis: 100ml ab ca. 25€


 

Bild Quellen:
Pixabay
Wellahair Instagram
Schwarzkopf Instagram
Beyonce

Pin It on Pinterest

Share This