Tee ist nicht nur gesund und schmeckt. Tee kann auch bei Haarproblemen helfen. Grüner Tee kann zum Beispiel trockenes Haar wieder regenerieren und dagegen vorbeugen.

Wunderfood – Grüner Tee

Grünem Tee wird eine hohe gesundheitliche Wirkung zugeschrieben. Inhaltsstoffe wie Phenole, Catechine etc. und die einzigartige Wirkstoffkombination bewirken sogar, dass trockene Haare sich regenerieren. Grüner Tee enthält zudem die höchsten ORAC-Werte aller Lebensmittel. Daher kann man durch den regelmäßigen Konsum von Grünem Tee trockenen Haaren vorbeugen. Die Inhaltsstoffe von Grünem Tee machen Haare wieder glänzend. Strukturschäden werden ebenfalls ausgeglichen. Im Vergleich zu anderen Inhaltsstoffen von Pflegemitteln helfen die Inhaltsstoffe von Grünem Tee nachweißlichund wirken sich positiv auf Haarprobleme und insbesondere trockenes Haar aus. Dabei gilt ein Großteil der in Grünem Tee enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe bisher noch als unerforscht. Die Studien ergaben aber auch, dass nicht nur die einzelnen Inhaltsstoffe ausschlaggebend sind für die Wirkung auf einzelne Probleme und Wehwehchen. Vielmehr sind es die Wechsel- und Kombinationswirkung, die Grüner Tee entfalten kann.

Richtige Zubereitung ist entscheidend

Grüner Tee ist für trockene Haare nicht nur gesund, wenn man ihn in flüssiger Form zu sich nimmt. Auch in zahlreichen im Handel erhältlichen Shampoos ist Grüner Tee enthalten. Man kann sich auch ein Grüne-Tee-Shampoo selbst zubereiten. Bei Grünem Tee sollte man zudem auf die richtige Zubereitung achten. In der Regel übergießt man 2 Beutel Grünen Tee mit 200 ml kochendendem Wasser in eine Kanne. Den Tee lässt man dann 15 Minuten ziehen. Anschließend gießt man aus der Kanne eine Portion Tee in die Tasse ein. In der Tasse lässt man den Grünen Tee vor dem Trinken noch ein bisschen abkühlen. Gleiches gilt, wenn man den Grünen Tee als Spülung für trockene Haare verwenden möchte. Diesen gießt man nach der Abkühlung großzügig über die Haare. Ausgespült wird das Haar anschließend nicht mehr.

Share This