Seite auswählen

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Der Herbst ist da und er bringt, wie jede Jahreszeit, seine ganz eigenen Must-Haves mit in den Kleiderschrank. Für das nasskalte Herbstwetter stehen vor allem Lederjacke, Schal und Chelsea Boots im Fokus. Jedes dieser It-pieces kann auf verschiedenste Weisen gestylt und mit wenigen Mitteln super in Szene gesetzt werden.

Natürlich muss die Haarpracht auch immer zum Outfit passen. Deshalb haben wir ein paar herbstliche Frisurentrends für euch zusammen gestellt und hoffen sie bieten euch eine gute Inspiration für euren eigenen Style.

Flechtfrisuren

Sie sind das Alroundtalent der Frisuren, stehen jedem und sind super einfach zu machen – auch wenn es meist auf den ersten Blick nicht danach aussieht.

Vor allem auf Youtube findet man hervorragende Frisurentutorials die Flechtfrisuren für jede Haarlänge, Schritt für Schritt erklären.

Um Flechtfrisuren länger haltbar zu machen hilfe es, die Haare nicht direkt vor dem Flechten zu waschen, sondern lieber einen Abend zuvor. Auch ein Texturising Spray oder Trockenshampoo helfen das Haar griffiger und damit Flechtfrisuren länger haltbar zu machen.

weave braid girl in a hair salon

Wellen und Locken

In der kälteren Jahreshälfte ist es immer schön die Haare offen zu tragen, denn so bieten sie zusätzlich Wärme und lassen unsere Ohren nicht erfrieren.

Die einfachste Methode ist der Lockenstab: Einfach Aufheizen, das Haar darum herum wickeln und schon entstehen schöne Locken und Wellen. Unser Tipp: Um ein natürlicheres Ergebnis zu erzielen empfehlen wir die Haarsträhnen abwechselnd in die jeweils andere Richtung zu drehen.

Für diejenigen die ihr Haar schonen möchten bietet es sich an das Haar nach dem Waschen zu flechten und es in diesem Zustand trocknen zu lassen. Auch Papylotten funktionieren nach diesem Prinzip und ergeben eine ganz eigene Art von Locken.

beauty, hairstyle, morning and people concept - smiling young woman with styling iron straightening her hair and looking to mirror at home bathroom

Rottöne

Natürlich sind im Herbst auch wieder rötlichere Nuancen voll im Trend! Von Dunkelrot, Mahagoni, Kastanie und Kupferblond ist alles erlaubt und kann durch leichte Tönungen auch nur für wenige Wochen ausprobiert und getestet werden.

Generell stehen Rottöne den meisten Menschen, es kommt dabei nur auf die richtige Nuance und die eigene Haut- sowie Augenfarbe an. Grüne Augen und ein rosiger oder olivfarbener Teint passen perfekt zu Nuancen wie Kupferrot oder einem kühlen Kirschrot. Hauttypen mit einem eher gelblichen Unterton und braunen Augen können wärmere Nuancen besser tragen. Hier bieten sich Kastanie, Mahagoni und Rotbuche an.

Sollte die Farbvränderung sehr groß sein, ist es besser sich im Salon von einem Profi beraten zu lassen. Möchte man ein dauerhaftes oder länger anhaltendes Ergebnis sollte man Färben oder eine Intensivtönung verwenden. Auch Highlights können den Look natürlicher wirken lassen, wenn sie ein bis zwei Nuancen heller oder dunkler sind.

Top view of cheerful playful young woman smiling and talking on cell phone in bed

Pin It on Pinterest

Share This