Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Das perfekte Dirndl – Tipps für das optimale Wiesn Outfit

Jedes Jahr lockt das Oktoberfest mit Attraktionen Millionen von Besuchern an. Stilecht darf dabei auch das traditionelle Dirndl nicht fehlen. Nun findet man Dirndl nicht nur in spezialisierten Online-Shops, sondern in vielen Modehäusern und Filialen diverser Mode-Ketten. Die Auswahl ist enorm und für jeden Geschmack etwas dabei. Was ist wichtig für das perfekte Dirndl? Wir haben einige Antworten vorbereitet.

Das Dirndl

Das Dirndl sollte nicht nur hübsch aussehen, sondern auch robust sein. Empfindliche Materialien sind beim Feiern weniger günstig. Ideal sind pflegeleichte Stoffe wie Baumwolle oder Leinen. Besonders edel sehen Dirndl in Wildseide aus. Am Oberkörper und Taille sollten die Kleider eng liegen; das Dekolleté wird damit maximal gepusht. Der Rock sollte weit sein und schwingen. Dirndl gibt es in lang, kurz und Midi-Länge. Ideal ist die goldene Mitte, da so etwas Bein gezeigt wird, aber doch Schutz vor unliebsamen Blicken gewährt wird. Bei jungen Mädchen sind die Kurzdirndl sehr beliebt. Im Trend sind knielange Dirndl. Bei den Farben ist eigentlich alles erlaubt, was gefällt. Beliebt und zeitlos sind Blau, Lila, Türkis, Rot, Pink oder Grün. Im Trend sind übrigens derzeit Neonfarben und auffällige Muster. Die Farbe sollte der Trägerin schmeicheln und gut stehen. Traditionelle Farben sind Rot, Blau, Dunkelgrün und Pastell-Rosa.

Die Bluse

Weiße Blusen unter dem Dirndl sind der Klassiker. Sie passen am besten zu den farbenfrohen Dirndl. Neben traditionellen Trachtenblusen gibt es auch Blusen aus Spitze und Stücke in bunten Farben. Es geht darum, die Oberweite in Szene zu setzen. Weiße Blusen sollten zu bunten Dirndl kombiniert werden, farbenfrohe, auffällige Blusen zu schlichten Dirndl. Beim Schnitt gibt es freizügige Modelle wie auch hochgeschlossene Blusen.

Die Schürze

Zum Dirndl gehören traditionell auch Schürzen. Wichtig ist, dass die Schürze mit dem Saum des Kleids abschließt. Und: die Schleife bringt es an den Tag. Wird die Schleife links gebunden, ist die Dame noch zu haben. Befindet sich die Schleife rechts, ist die Dame bereits vergeben. In der Mitte besagt die Schleife, dass die Dame noch Jungfrau ist. Ist die Schleife hinten gebunden, handelt es sich entweder um eine Bedienung oder um eine verwitwete Frau.

Accessoires

Accessoires wie Schmuck, Hut oder Haarschmuck ergänzen das Dirndl. Auch eine schicke Flechtfrisur kann das Outfit noch einmal aufwerten. Weil Dirndl häufig sehr farbenfroh und aufwendig gearbeitet, genügt meist ein Armband oder dezente Ohrstecker für das perfekte Outfit. Große, auffällige Ketten z.B. sind nicht empfehlenswert. Auch eine farblich abgestimmte Clutch, ein kleiner Rucksack oder eine Tasche machen das Outfit perfekt.

Die Schuhe

Kommen wir zu den Schuhen. Wer lange feiert und unterwegs ist, braucht auch robuste und bequeme Schuhe. Möglich sind Peeptoes, Stiefeletten, Slippers, Pumps oder Ballerinas. Dank hängt  auch vom Kleid ab. Im Idealfall trägt frau elegante Pumps und hat als Ersatz noch ein paar bequeme Ballerinas oder Slippers dabei.

Fazit

Beim Dirndl sollten Käuferinnen auf Qualität setzen. Nehmen Sie sich Zeit, das richtige Modell zu finden. Wählen Sie ein Kleid, das robust ist und auch ein paar Jahre hält. Sie müssen sich im Dirndl wohlfühlen und nicht verkleidet vorkommen. Farben, Schnitte und Länge sollten genau Ihrem Stil entsprechen. Bequeme, aber geschmackvolle Schuhe sollten passen und einiges aushalten, wenn lange gefeiert wird. Dann kann nichts mehr schiefgehen und das Oktoberfest kommen. Und wer partout kein Dirndl mag kann es auch mal in der Lederhose als Alternative probieren.

Pin It on Pinterest

Share This