Seite auswählen

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Diese Woche steht bei uns ganz im Zeichen der Nährstoffe die nicht nur gut für den Körper, sondern im Speziellen die Haare aufbauen und stärken.

Wir starten heute mit Zink, dass den meisten bereits ein Begriff ist und einigen bestimmt auch schon in den Drogerieregalen aufgefallen ist.

Zink beugt vor allem Haarausfall vor, das Haarwachstum wird gefördert und die Haarzellen bilden sich schneller. Parallel dazu profitieren auch Haut, Haare und die Fingernägel von der Zink-Zufuhr, auch hier ist schnell eine Veränderung zu sehen. Zink gehört zu den wichtigsten Spurenelementen, die unser Körper braucht und wird bei einem geschwächten Immunsystem ebenfalls eingesetzt.

Durch eine ausgewogene Ernährung mit Eiern, Käse, Fleisch und/oder Fisch werden genügend Enzyme aktiviert und dem Körper zugeführt, doch bei Problemen im Bereich Haut und Haaren, kann zusätzlich mit Tabletten nachgeholfen werden. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, Zink darf nicht überdosiert werden, sonst sitzt man schnell mit Magen-Darm-Beschwerden oder Nierenfunktionsstörungen da. Daher bitte immer genau die Packungsbeilage lesen oder den Arzt/Apotheker fragen!


 

Pin It on Pinterest

Share This