Vitamin D ist wesentlich für das Wachstum der Haare. Viele Menschen erhalten einfach nicht genug vom Sonnenscheinvitamin. Durch entsprechende Ernährung und Nahrungsergänzung kann das Haarwachstum angeregt werden.

Vitamin D fördert Follikelwachstum

Vitamin D ist auch als „Sonnenscheinvitamin” bekannt und für das Haarwachstum mit verantwortlich. Dabei nimmt Vitamin D unter den Vitaminen eine Sonderstellung ein, wobei über die Nahrung allein nicht ausreichend viel Vitamin D zugeführt werden kann. Die Deutschen Gesellschaft für Ernährung propagiert dabei eine Zufuhr von mindestens 50 nmol/l. Diese Menge kann über die normale Ernährung nicht aufgenommen werden. Daher ist es sinnvoll den Vitamin D Bedarf für ein gesundes Haarwachstum und weniger Haarausfall mit Nahrungsergänzung aufzustocken. Vitamin D ist aus dem Grund sehr wichtig fürs Haarwachstum, weil es maßgeblich dazu beiträgt, dass das Follikelwachstum vorangetrieben wird. Der endgültige wissenschaftliche Beweis hierfür fehlt allerdings noch. Man ist jedoch kräftig dabei zwischen der Vitamin-D-Rezeptor und Haarausfall zu forschen.

Mit Ernährung und Sonne gegen Haarausfall

Besonders Vitamin D reich sind Lebensmittel wie Lachs und auch Thunfisch. Aber auch in Eiern, in Milch und in Pilzen ist reichlich Vitamin D enthalten. Ebenso wie in Leber, Rindfleisch, Getreide, aber auch in Margarine. Doch auch das Sonnenlicht ist eine wichtige Quelle für Vitamin D. Die höchste Dosis Vitamin D erhalten die Menschen durch Sonneneinstrahlung. Schon 10 Minuten täglich in die Sonne gehen reicht aus. Auf diese Weise wird ein gesundheitlicher Mangel verhindert.

Share This