Seite auswählen

Kürzlich hinzugefügte Artikel ×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

So langsam werden die Nächte wieder kälter und die Kopfhaut fängt in Räumen mit warmer Heizungsluft gerne an zu jucken… jedes Jahr das gleiche, kurz bevor der Winter wieder vor der Tür steht. Wir geben euch ein paar Ratschläge, wie auch eure Haare im Winter bestens versorgt sind und euch im Frühjahr dann nicht ein Kurzhaarschnitt bevorsteht.

Auf welche Pflege sollte geachtet werden?

Wenn eure Haare von der Struktur sehr robust sind und ihr eigentlich keine Problemhaare habt, reicht es meist aus, wenn ihr eure wöchentliche Haarkur auf 2x verdoppelt.
Alle anderen müssen etwas mehr Zeit und Pflegeprodukte in die Haare investieren, um hier auch gewappnet zu sein. Verwendet nach jeder Shampoo-Wäsche unbedingt einen Conditioner, der euren Haaren eine Extra Portion Feuchtigkeit gibt und die Haare nicht spröde werden lässt. Zusätzlich 2x die Woche eine Haarkur verwenden, die möglichst viele Öle enthält (zum Beispiel die Morrocanoil „Intensive Feuchtigkeitsmaske“) oder ihr gebt einer günstigen Haarkur 2-3 Tropfen reines Arganöl hinzu (gibt es auch im Reformhaus), alternativ geht auch Olivenöl, dass sich jedoch schlechter ausspülen lässt.

Die Haarmaske verteilt ihr nun auf dem Oberkopf und kämmt sie mit der ikoo home in die Längen ein. So spart ihr euch einiges an Produkt und es werden auch wirklich alle Haare erwischt.

Falls ihr auch Tipps und Tricks habt, könnt ihr uns diese auch gerne per Mail schicken und wir veröffentlichen diese bei uns im Magazin.


 

Pin It on Pinterest

Share This